Wenn die Beratungsstelle der Fels in der Brandung ist

PĂ€dagogen der Caritas helfen Menschen aus der Sucht – CDU-Bundestagsabgeordneter Josef Oster und Junge Union Koblenz besuchen die Einrichtung

Die Suchtberatung der Caritas in Koblenz erfĂŒllt eine wichtige Aufgabe. Sie ist Anlaufstelle fĂŒr zahlreiche betroffene Menschen, die unter verschiedenen Suchterkrankungen leiden, von Gaming und Nikotin ĂŒber Alkohol und Tabletten bis hin zu harten Drogen. Nicht alle, aber einige dieser Menschen leben auf der Straße. Im Rahmen der Weihnachtsbaum-Aktion der Jungen Union Koblenz besuchten deren Vorsitzender Philip RĂŒnz, Sebastian Gratzfeld und der CDU-Bundestagsabgeordnete und Stadtratsmitglied Josef Oster die Einrichtung. Im GepĂ€ck: ein bunt geschmĂŒckter, beleuchteter Christbaum. „Diese Tage, in denen wir die TĂ€nnchen in soziale Einrichtungen bringen, haben fĂŒr mich sehr viel weihnachtlichen Geist“, erzĂ€hlt Philip RĂŒnz. „Es ist einfach schön, wenn Leute sich ganz ehrlich freuen.“

1800 Menschen hat das rĂŒhrige Team der Suchtberatung in 2023 rund um den Einrichtungsleiter Can DeprĂ© betreut. Dabei bietet die Stelle mehr als nur Informationen. Sie ist auch Treffpunkt, eine Ruheinsel, ein Fels in der Brandung und, gerade in der Weihnachtszeit, auch ein Ort der Geborgenheit. Nicht zuletzt sind es soziale Bindungen, die den Weg aus der Sucht entscheidend ebnen können.

Josef Oster informierte sich bei der Gelegenheit nĂ€her ĂŒber die Arbeit und die Herausforderungen der Suchtberatung. Was die PĂ€dagogen definitiv schmerzen werde, sei der Verzicht auf einen sogenannten Bufdi, also einen Freiwilligen, der einen sozialen Dienst in der Einrichtung leistet, berichtete Can DeprĂ©. FĂŒr diese Dienste will die Bundesregierung deutlich weniger Geld zur VerfĂŒgung stellen. Ein falsches Signal, da waren sich die PĂ€dagogen und der Abgeordnete, der sich in der Opposition fĂŒr die Belange der Menschen stark macht, einig. „Hier mĂŒssen im Gegenteil mehr Möglichkeiten und Anreize geschaffen werden, solche Dienste anzutreten“, ist Oster ĂŒberzeugt. „Wir sollten froh sein um jeden, der unsere Gesellschaft unterstĂŒtzt.“ Auch dafĂŒr wird der Weihnachtsbaum am Empfang der Beratungsstelle leuchten.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner