Vollsperrung der Lahnsteiner Hochbrücke verhindern

Die 2024 anstehende einjährige Vollsperrung der B42-Hochbrücke über der Lahn bereitet den Lahnsteiner Christdemokraten und dem Bundestagsabgeordneten Josef Oster weiter große Sorgen. Gemeinsam mit den Christdemokraten hat sich Josef Oster das Nadelöhr erneut in Augenschein genommen.

Das Debakel aus dem Jahr 2019, als Lahnstein im Zuge der Sperrung der B42 wegen einer dreiwöchigen Untersuchungsphase im Chaos versank, darf sich nicht wiederholen. Aufgrund dieser Erfahrung und den Erläuterungen von Johannes Lauer und Günter Groß befürchtetet Oster, dass die drohende Vollsperrung Industrie, Handwerksbetriebe und Einzelhandel erheblich treffen würde. „Für Lahnstein und die Bürgerinnen und Bürger der Stadt kann man nur hoffen, dass man beim LBM nach intelligenten Lösungen sucht und nicht stur an den Planungen festhält“, so Oster.

Eine unabhängige Untersuchung, zur Prüfung, ob und welche Alternativen für eine Vollsperrung gegeben sind, ist aus Sicht der CDU und Josef Oster unabdingbar.

Cookie-Einstellungen
Auf dieser Website werden Cookie verwendet. Diese werden für den Betrieb der Website benötigt oder helfen uns dabei, die Website zu verbessern.
Alle Cookies zulassen
Auswahl speichern
Individuelle Einstellungen
Individuelle Einstellungen
Dies ist eine Übersicht aller Cookies, die auf der Website verwendet werden. Sie haben die Möglichkeit, individuelle Cookie-Einstellungen vorzunehmen. Geben Sie einzelnen Cookies oder ganzen Gruppen Ihre Einwilligung. Essentielle Cookies lassen sich nicht deaktivieren.
Speichern
Abbrechen
Essenziell (1)
Essenzielle Cookies werden für die grundlegende Funktionalität der Website benötigt.
Cookies anzeigen