Klimawandel bestimmt Arbeiten im Forst

Sebastian Schmitz aus Kobern-Gondorf ist seit Dezember vergangenen Jahres Leiter des Koblenzer Fortsamts. Der 34-j├Ąhrige Nachfolger von Carmen Barth steht mit seinem Team vor gro├čen Herausforderungen. Dies wurde dem Bundestagsabgeordneten Josef Oster bei einem gemeinsamen Rundgang mit ihm im Rhenser Antoniusw├Ąldchen deutlich.

Nach dem gro├čen fl├Ąchigen Fichtensterben haben die Forstexperten das Thema Resilienz bei Ma├čnahmen der nat├╝rlichen Verj├╝ngung und Neuanpflanzungen immer im Blick. Forstamtsleiter Sebastian Schmitz sieht den Wald neben seiner vielf├Ąltigen ├Âkologischen Rolle auch als wichtigen Erholungsraum f├╝r uns Menschen.

ÔÇ×Er hat mir deutlich gemacht, wie wichtig ein gesunder Mischwald f├╝r unser Klima ist und wie bedeutend f├╝r den Erosionsschutz in steileren Lagen wie dem Mittelrheintal. Au├čerdem ist ein Mischwald, der von unten auch eine gezielte Verj├╝ngung erf├Ąhrt, ein sehr guter Schutz gegen Waldbr├Ąnde in Phasen langer Trockenheit.ÔÇť zeigt sich Josef Oster besorgt.

Cookie-Einstellungen
Auf dieser Website werden Cookie verwendet. Diese werden f├╝r den Betrieb der Website ben├Âtigt oder helfen uns dabei, die Website zu verbessern.
Alle Cookies zulassen
Auswahl speichern
Individuelle Einstellungen
Individuelle Einstellungen
Dies ist eine ├ťbersicht aller Cookies, die auf der Website verwendet werden. Sie haben die M├Âglichkeit, individuelle Cookie-Einstellungen vorzunehmen. Geben Sie einzelnen Cookies oder ganzen Gruppen Ihre Einwilligung. Essentielle Cookies lassen sich nicht deaktivieren.
Speichern
Abbrechen
Essenziell (1)
Essenzielle Cookies werden f├╝r die grundlegende Funktionalit├Ąt der Website ben├Âtigt.
Cookies anzeigen