Klimawandel bestimmt Arbeiten im Forst

Sebastian Schmitz aus Kobern-Gondorf ist seit Dezember vergangenen Jahres Leiter des Koblenzer Fortsamts. Der 34-jährige Nachfolger von Carmen Barth steht mit seinem Team vor großen Herausforderungen. Dies wurde dem Bundestagsabgeordneten Josef Oster bei einem gemeinsamen Rundgang mit ihm im Rhenser Antoniuswäldchen deutlich.

Nach dem gro√üen fl√§chigen Fichtensterben haben die Forstexperten das Thema Resilienz bei Ma√ünahmen der nat√ľrlichen Verj√ľngung und Neuanpflanzungen immer im Blick. Forstamtsleiter Sebastian Schmitz sieht den Wald neben seiner vielf√§ltigen √∂kologischen Rolle auch als wichtigen Erholungsraum f√ľr uns Menschen.

‚ÄěEr hat mir deutlich gemacht, wie wichtig ein gesunder Mischwald f√ľr unser Klima ist und wie bedeutend f√ľr den Erosionsschutz in steileren Lagen wie dem Mittelrheintal. Au√üerdem ist ein Mischwald, der von unten auch eine gezielte Verj√ľngung erf√§hrt, ein sehr guter Schutz gegen Waldbr√§nde in Phasen langer Trockenheit.‚Äú zeigt sich Josef Oster besorgt.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner