Solarpark Waldesch

Projekt „Solarpark Dieblich-Waldesch“ ist vielversprechend

Entstehen soll der Solarpark auf Grünland der Gemarkungen Waldesch und Dieblich unweit des 280 Meter hohen Sendemastes Dieblich-Naßheck. Inklusive aller notwendigen Planungsschritte soll der Solarpark im zweiten Quartal 2022 fertiggestellt sein.

Bei einer Ortsbegehung auf der Grünfläche erklärten Rainer Krämer (Ortsbürgermeister Waldesch) und Andreas Perscheid (Ortsbürgermeister Dieblich) die große Bedeutung des geplanten Vorhabens für ihre Gemeinden. Durch die Partnerschaft mit der EVM würden die derzeit möglichen jährlichen Pachteinnahmen um das 15- bis 20-fache überschritten. Die landwirtschaftlich ertragsschwache Grünfläche des künftigen Soloarparks befindet sich mit 15 Hektar in Dieblicher Gemarkung und mit 20 Hektar in Waldescher Gemarkung.

Für das Unternehmen EVM vor Ort waren neben Projektmanager Markus Behr auch Berthold Nick (Kommunale Betreuung) und Unternehmenssprecher Christian Schröder.

Cookie-Einstellungen
Auf dieser Website werden Cookie verwendet. Diese werden für den Betrieb der Website benötigt oder helfen uns dabei, die Website zu verbessern.
Alle Cookies zulassen
Auswahl speichern
Individuelle Einstellungen
Individuelle Einstellungen
Dies ist eine Übersicht aller Cookies, die auf der Website verwendet werden. Sie haben die Möglichkeit, individuelle Cookie-Einstellungen vorzunehmen. Geben Sie einzelnen Cookies oder ganzen Gruppen Ihre Einwilligung. Essentielle Cookies lassen sich nicht deaktivieren.
Speichern
Abbrechen
Essenziell (1)
Essenzielle Cookies werden für die grundlegende Funktionalität der Website benötigt.
Cookies anzeigen