Edeka Kassierer web

Aktion für Flutopfer: Oster als Aushilfe an der Edeka-Kasse

Konrad Kreuzberg, der zwei Märkte in Koblenz und einen in Neuwied betreibt und von seiner Frau Patricia und Sohn Alexander unterstützt wird, beschäftigt insgesamt 340 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Großzügig rundete er den Betrag, den Josef Oster umsetzte, auf 2.000 Euro auf. „Ich freue mich, dass wir so einen engagierten Bundestagsabgeordneten haben“, sagte Konrad Kreuzberg. Bei einem Rundgang durch seinen großen Markt nutzte der erfahrene Kaufmann im Beisein von David Volkert, Chef der Unternehmenskommunikation der EDEKA Zentrale in Hamburg, auch die Gelegenheit, um dem CDU-Politiker seine Sorgen mitzuteilen. „Ich hoffe, dass die Politik den Mittelstand bei ihren Entscheidungen nicht vergisst“, sagte Kreuzberg und warnte vor den Gefahren beispielsweise vor einer nicht durchdachten Erhöhung des Mindestlohns, steigender Bürokratie und Gesetzesvorhaben, die zu erheblichen Verteuerungen der Lebensmittel führen. Oster stimmte dem uneingeschränkt zu. „Alles, was verteilt wird, muss erst erwirtschaftet werden. Dies wird leider von SPD, Grünen und Linken nicht beherzigt“, sagte Oster. „Unser Mittelstand verdient Wertschätzung und vor allem eine Politik, die deren Anliegen ernst nimmt. Dafür steht die CDU. Dafür stehe ich als Direktkandidat für den Wahlkreis Koblenz.“

Cookie-Einstellungen
Auf dieser Website werden Cookie verwendet. Diese werden für den Betrieb der Website benötigt oder helfen uns dabei, die Website zu verbessern.
Alle Cookies zulassen
Auswahl speichern
Individuelle Einstellungen
Individuelle Einstellungen
Dies ist eine Übersicht aller Cookies, die auf der Website verwendet werden. Sie haben die Möglichkeit, individuelle Cookie-Einstellungen vorzunehmen. Geben Sie einzelnen Cookies oder ganzen Gruppen Ihre Einwilligung. Essentielle Cookies lassen sich nicht deaktivieren.
Speichern
Abbrechen
Essenziell (1)
Essenzielle Cookies werden für die grundlegende Funktionalität der Website benötigt.
Cookies anzeigen