Oster in Diskussion um Migration: Wir sind am Limit!

In der gesamten Diskussion um Migration mĂŒssen sich zwei Dinge grundlegend Ă€ndern:

1.) Es mĂŒssen sich die GrĂŒnen endlich von ihrer Grundhaltung verabschieden, dass jegliche Art von Migration gut fĂŒr Deutschland ist.
2.) Bundeskanzler Olaf Scholz muss die Angelegenheit endlich national und auf europÀischer Ebene zur Chefsache machen.

Bei aller Hilfsbereitschaft fĂŒr Migranten, die nach wie vor in Deutschland besteht, braucht es dringend Steuerung und Begrenzung. Denn so, wie aktuell mit Migration umgegangen wird, kann es nicht weitergehen.

Wir sind organisatorisch und gesellschaftlich am Limit.

Josef Oster hat in seiner Rede im Deutschen Bundestag am Freitagmorgen deutliche Worte gefunden.

Der Antrag der CDU/CSU-Bundestagsfraktion „Deutschland-Pakt in der Migrationspolitik“, der zur Abstimmung stand, bietet konstruktive VorschlĂ€ge und LösungsansĂ€tze. Was die Koalition und Innenministerin Nancy Faeser dagegen zu setzen haben, strotzt vor Ignoranz und vollkommener RealitĂ€tsverweigerung.

Der Antrag wurde in verschiedene AusschĂŒsse ĂŒberwiesen.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner