Lehren für die Zukunft des Bevölkerungsschutzes

Die Flutkatastrophe im Ahrtal hat deutlich aufgezeigt, dass Deutschland beim effektiven Schutz vor Unwetter-Katastrophen erhebliche Defizite hat. „Bund und Länder sind hier in der Pflicht, ein Starkregen-Management mit den Kommunen auf die Beine zu stellen“, erklärt Oster.
Seine Kollegin Mechthild Heil hat heute im Deutschen Bundestag erneut ihre Erfahrungen und Eindrücke, die sie bei zahlreichen Besuchen und Gesprächen im Ahrtal gewonnen hat, geschildert und politische Unterstützung eingefordert. „Im Ahrtal ist nichts mehr, wie es einmal war. Trotz der unglaublichen Solidarität mit den Betroffenen sind die Schäden noch immer gewaltig“.
Viele Hilferufe der Betroffenen sind an das Land gerichtet, aber auch die Bundesregierung kann konkret mit einer Verlängerung des Kurzarbeitergelds für flutgeschädigte Betriebe helfen.

„In der Debatte wurde wieder deutlich, dass der Bevölkerungsschutz mit großer Geschwindigkeit gestärkt werden muss“, weiß Josef Oster. „Bereits gestern hatte ich im ARD-Morgenmagazin deutlich gemacht, dass der Bund seiner Koordinierungsfunktion nicht ausreichend gerecht wird und das Tempo massiv erhöhen muss. Als Obmann der CDU/CSU-Bundestagsfraktion im Innenausschuss hat das Thema Bevölkerungsschutz für mich höchste Priorität.“

Cookie-Einstellungen
Auf dieser Website werden Cookie verwendet. Diese werden für den Betrieb der Website benötigt oder helfen uns dabei, die Website zu verbessern.
Alle Cookies zulassen
Auswahl speichern
Individuelle Einstellungen
Individuelle Einstellungen
Dies ist eine Übersicht aller Cookies, die auf der Website verwendet werden. Sie haben die Möglichkeit, individuelle Cookie-Einstellungen vorzunehmen. Geben Sie einzelnen Cookies oder ganzen Gruppen Ihre Einwilligung. Essentielle Cookies lassen sich nicht deaktivieren.
Speichern
Abbrechen
Essenziell (1)
Essenzielle Cookies werden für die grundlegende Funktionalität der Website benötigt.
Cookies anzeigen