Oster Bendorf2 2018

Josef Oster steht jetzt im Goldenen Buch von Bendorf

Josef Oster machte seinen Antrittsbesuch als Bundestagsabgeordneter im Bendorfer Rathaus, um sich bei ├╝ber aktuelle Themen und Anliegen der Stadt Bendorf zu informieren.

Rathauschef Michael Kessler hie├č den G├╝lser gemeinsam mit seinen Beigeordneten Bernhard Wiemer und Gabriele Zils sowie Ute Stuhltr├Ąger-Fatehpour und dem SPD-Fraktionsvorsitzenden Manfred Bauer willkommen. Er f├╝hle sich immer sehr wohl in Bendorf, betonte Oster, der sich mit seinen Gastgebern ├╝ber die Stadt-Umland-Beziehungen zwischen Koblenz und der Region austauschte und gro├čes Interesse an der Bewerbung Bendorfs f├╝r die Landesgartenschau 2026 zeigte. Der CDU-Abgeordnete sagte au├čerdem zu, sich f├╝r die Verlegung der B413 aus der Bendorfer Innenstadt auf die Brauereistra├če einzusetzen.

Obwohl der Neuling im Bundestag inzwischen schon in einigen St├Ądten und Gemeinden in der Region unterwegs war, erlebte er in Bendorf eine Premiere: Er durfte sich erstmals in ein Goldenes Buch eintragen. ÔÇ×Das war eine besondere Ehre f├╝r michÔÇť, sagte Oster nicht ganz ohne Emotionen.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner