Radtour Webseite

Gemeinsame Fahrradtour von Lahnstein bis Kamp-Bornhofen

Gemeinsam mit Thomas Becher (OberbĂŒrgermeisterkandidat fĂŒr Lahnstein), dem Vorsitzenden der Lahnsteiner CDU-Stadtratsfraktion, Johannes Lauer, dem Vorsitzenden des CDU-Gemeindeverbands Loreley, Thomas Bonn und BĂŒrgerinnen und BĂŒrgern begann die Radtour in den Lahnsteiner Rheinanlagen. Bereits nach wenigen Kilometern wurde die muntere „Oster-Gruppe“ von Mitgliedern der Braubacher CDU herzlich empfangen. Das Team um den CDU-Ortsvorsitzenden Markus Fischer und dem Beigeordneten, Rolf Heep, reichte CDU-PlĂ€tzchen und ErfrischungsgetrĂ€nke. Mit dieser StĂ€rkung ging es auf die nĂ€chste „Etappe“ nach Osterspai. Am 1619 erbauten historischen Rathaus und wenig weiter auf dem Dorfplatz wurde nicht nur ĂŒber Osterspaier Themen (Finanzierung des Kommunalen Kindergartens und der dringend erforderliche Ausbau des Radweges an der B 42) gesprochen. Der neue Ortsvorsitzende Matthias Brack und der 2. Vorsitzende Dieter Westbomke versorgten mit der Osterspaier CDU die Radfahrer mit Kaffee und GebĂ€ck.

Ein besonderer Höhepunkt: Der Bundestagsabgeordnete wĂŒrdigte das Engagement von Petra Lemler und ĂŒberreicht ihr die Urkunde fĂŒr deren 25-jĂ€hrige CDU-Mitgliedschaft.

Weiter ging es auf dem Radweg parallel zur Bundestraße nach Filsen. Nach einer Pause auf der „lĂ€ngsten Bank im Mittelrheintal“ und einer spontanen La Ola-Einlage fĂŒr Josef Oster wurden die letzten Kilometer bis zum Kloster in Angriff genommen. Hartmut HĂŒlser (Vorsitzender des Freundeskreises der Franziskaner) bot eine interessante FĂŒhrung durch die Kloster-Ausstellung „Jahr des Salzes“ an, an der auch Lothar Weinand (CDU-Mitglied / Vize-PrĂ€sident der Dehoga Rheinland-Pfalz) teilnahm. Nach einer kurzen Unterhaltung mit Pater Eryk verabschiedete sich Josef Oster von allen Teilnehmern. Das Fazit war eindeutig: Auch diese Fahrradtour war wieder interessant und hat Spaß gemacht.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner