Besuch bei EVM: Energieversorgung ist zentrale Aufgabe

Gemeinsam mit dem Kreisvorstand der CDU Koblenz hat sich Josef Oster vergangene Woche bei einem Besuch im Unternehmen der Energieversorgung Mittelrhein AG (EVM) intensiv mit den rasant steigenden Preisen fĂŒr Strom und Gas und den Szenarien drohender Energieknappheit auseinandergesetzt.

„Es ist fĂŒr mich wichtig, dass alles dafĂŒr getan wird, dass Familien und Unternehmen auch im kommenden Winter zuverlĂ€ssig mit Energie versorgt werden“, erklĂ€rt Oster. „Vor allem aber werden die steigenden Preise unseren Staat, die Gesellschaft und auch unsere Sozialsysteme maximal fordern. Nicht alle Auswirkungen steigender Preise wird der Staat jedoch ausgleichen können. Auch diese Erkenntnis gehört zu einer ehrlichen Betrachtung der Situation dazu.“
FĂŒr enorme Herausforderungen sorgen die Preisentwicklungen auch beim Energiegrundversorger EVM. Christian Schröder, Prokurist und Unternehmenssprecher des Unternehmens mit rund 1.000 BeschĂ€ftigten, schilderte die Entwicklungen auf dem Energiemarkt.
Oster macht deutlich: „Deutschland und damit auch die EVM leiden unter der großen AbhĂ€ngigkeit bei Gas, ÖL und Steinkohle von Russland. Putin drosselt in seinem Krieg gegen die Ukraine die Lieferungen und treibt damit die Weltmarktpreise in die Höhe.“

Cookie-Einstellungen
Auf dieser Website werden Cookie verwendet. Diese werden fĂŒr den Betrieb der Website benötigt oder helfen uns dabei, die Website zu verbessern.
Alle Cookies zulassen
Auswahl speichern
Individuelle Einstellungen
Individuelle Einstellungen
Dies ist eine Übersicht aller Cookies, die auf der Website verwendet werden. Sie haben die Möglichkeit, individuelle Cookie-Einstellungen vorzunehmen. Geben Sie einzelnen Cookies oder ganzen Gruppen Ihre Einwilligung. Essentielle Cookies lassen sich nicht deaktivieren.
Speichern
Abbrechen
Essenziell (1)
Essenzielle Cookies werden fĂŒr die grundlegende FunktionalitĂ€t der Website benötigt.
Cookies anzeigen