Josef Oster ist Mitglied im Innenausschuss

Berlin/Koblenz. In Berlin laufen die Koalitionsverhandlungen zur Bildung einer neuen Bundesregierung aus CDU/CSU und SPD. Doch obwohl noch keine neue Regierung steht, haben die Mitglieder des Bundestages einstimmig die Einsetzung von 23 st├Ąndigen Aussch├╝ssen beschlossen. ├ťber die Besetzung der Aussch├╝sse wurde zuletzt spekuliert, viele Ger├╝chte waren im Umlauf. Doch jetzt ist es amtlich, die Namen der Ausschussmitglieder sind damit offiziell.

Nat├╝rlich hatten die Abgeordneten im Vorfeld ihre W├╝nsche ge├Ąu├čert. Der Koblenzer CDU-Abgeordnete Josef Oster hatte einen Platz im Innenausschuss ganz oben auf seiner Liste, au├čerdem wollte er wegen der Relevanz der Bundeswehr in seinem Wahlkreis Stellvertretendes Mitglied im Verteidigungsausschuss werden. Um die Pl├Ątze im Innenausschuss bem├╝hten sich zahlreiche Abgeordnete, die Konkurrenz war gro├č. Umso gr├Â├čer die Freude bei Josef Oster, dass sich seine beiden W├╝nsche erf├╝llt haben. Zus├Ątzlich ist Josef Oster ab sofort Mitglied des Petitionsausschusses. ÔÇ×Ich freue mich auf die Herausforderungen und Aufgaben in den Aussch├╝ssenÔÇť, so Josef Oster in einem ersten Statement. ÔÇ×Ich bedanke mich bei den politischen Freunden meiner Fraktion f├╝r das gro├če Vertrauen.ÔÇť

Cookie Consent mit Real Cookie Banner