Josef Oster ist Mitglied im Innenausschuss

Berlin/Koblenz. In Berlin laufen die Koalitionsverhandlungen zur Bildung einer neuen Bundesregierung aus CDU/CSU und SPD. Doch obwohl noch keine neue Regierung steht, haben die Mitglieder des Bundestages einstimmig die Einsetzung von 23 stĂ€ndigen AusschĂŒssen beschlossen. Über die Besetzung der AusschĂŒsse wurde zuletzt spekuliert, viele GerĂŒchte waren im Umlauf. Doch jetzt ist es amtlich, die Namen der Ausschussmitglieder sind damit offiziell.

NatĂŒrlich hatten die Abgeordneten im Vorfeld ihre WĂŒnsche geĂ€ußert. Der Koblenzer CDU-Abgeordnete Josef Oster hatte einen Platz im Innenausschuss ganz oben auf seiner Liste, außerdem wollte er wegen der Relevanz der Bundeswehr in seinem Wahlkreis Stellvertretendes Mitglied im Verteidigungsausschuss werden. Um die PlĂ€tze im Innenausschuss bemĂŒhten sich zahlreiche Abgeordnete, die Konkurrenz war groß. Umso grĂ¶ĂŸer die Freude bei Josef Oster, dass sich seine beiden WĂŒnsche erfĂŒllt haben. ZusĂ€tzlich ist Josef Oster ab sofort Mitglied des Petitionsausschusses. „Ich freue mich auf die Herausforderungen und Aufgaben in den AusschĂŒssen“, so Josef Oster in einem ersten Statement. „Ich bedanke mich bei den politischen Freunden meiner Fraktion fĂŒr das große Vertrauen.“

Cookie-Einstellungen
Auf dieser Website werden Cookie verwendet. Diese werden fĂŒr den Betrieb der Website benötigt oder helfen uns dabei, die Website zu verbessern.
Alle Cookies zulassen
Auswahl speichern
Individuelle Einstellungen
Individuelle Einstellungen
Dies ist eine Übersicht aller Cookies, die auf der Website verwendet werden. Sie haben die Möglichkeit, individuelle Cookie-Einstellungen vorzunehmen. Geben Sie einzelnen Cookies oder ganzen Gruppen Ihre Einwilligung. Essentielle Cookies lassen sich nicht deaktivieren.
Speichern
Abbrechen
Essenziell (1)
Essenzielle Cookies werden fĂŒr die grundlegende FunktionalitĂ€t der Website benötigt.
Cookies anzeigen