Gespräch mit dem Polizeipräsidenten

Josef Oster im Gespräch mit dem Polizeipräsidenten

Als Mitglied des Innenausschusses befasst sich Josef Oster intensiv mit allen Fragen rund um das Thema Sicherheit. Obwohl der Bund nicht für die Aufgaben der Landespolizeien zuständig ist, gibt es Schnittstellen wie beispielsweise die Zusammenarbeit der Bereitschaftspolizei mit Einheiten der Bundespolizei. Darüber hinaus ist es als direkt gewählter Bundestagsabgeordneter für den Wahlkreis Koblenz und als Bürger dieser Stadt für ihn eine Selbstverständlichkeit, sich für die Arbeit „unserer Polizei“ zu interessieren. Deshalb war es für ihn sehr wichtig, mit dem Polizeipräsidenten Karlheinz Maron ein persönliches und hintergründiges Gespräch zu führen.

 

Die Fakten, die der Polizeipräsident dabei nannte, sind beeindruckend: Das Polizeipräsidium Koblenz ist das größte des Landes, insgesamt arbeiten hier 2550 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, davon 2170 als Polizeibeamte. Das Gebiet wird von vier Flächendirektionen in Montabaur, Neuwied, Mayen und Koblenz mit insgesamt 23 Polizeiinspektionen und vier Polizeiwachen betreut. Im Bereich des Polizeipräsidiums wurden im vergangenen Jahr 70.800 Straftaten und 46.700 Unfälle registriert.

Cookie-Einstellungen
Auf dieser Website werden Cookie verwendet. Diese werden für den Betrieb der Website benötigt oder helfen uns dabei, die Website zu verbessern.
Alle Cookies zulassen
Auswahl speichern
Individuelle Einstellungen
Individuelle Einstellungen
Dies ist eine Übersicht aller Cookies, die auf der Website verwendet werden. Sie haben die Möglichkeit, individuelle Cookie-Einstellungen vorzunehmen. Geben Sie einzelnen Cookies oder ganzen Gruppen Ihre Einwilligung. Essentielle Cookies lassen sich nicht deaktivieren.
Speichern
Abbrechen
Essenziell (1)
Essenzielle Cookies werden für die grundlegende Funktionalität der Website benötigt.
Cookies anzeigen