3,3 Millionen Euro wurden vom Bund bewilligt

Bendorf/Berlin. „Heute ist ein guter Tag fĂŒr Bendorf und die Region“, so der Koblenzer CDU-Bundestagsabgeordnete Josef Oster. „Der Haushaltsausschuss hat endlich grĂŒnes Licht fĂŒr Fördermittel vom Bund zur Sanierung der „SÀÀner Hall“ gegeben.“

Der Bund bewilligte insgesamt 3,3 Millionen Euro aus dem Förderprogramm „Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur“. Die in Bendorf und Umgebung bekannte Mehrzweckhalle muss umfangreich baulich und energetisch saniert werden.

Bendorfs BĂŒrgermeister Christoph Mohr, der Vorsitzende des Bendorfer CDU-Stadtverbands, Sascha Schoblocher, und Sandy Renner, 1. Vorsitzende des Förderkreises Mehrzweckhalle Sayn, hatten im Vorfeld Kontakt mit dem Koblenzer CDU-Bundestagsabgeordneten Josef Oster aufgenommen und ihn um UnterstĂŒtzung im Antragsverfahren zur Aufnahme in das Förderprogramm gebeten. Der Antrag zur Aufnahme in das Förderprogramm war zuvor nach einem einstimmigen Beschluss vom Bendorfer Stadtrat auf den Weg gebracht worden. „Dies habe ich natĂŒrlich gerne getan“, so Oster. In einem Schreiben an das Bundesbauministerium hat er eindringlich auf die Notwendigkeit der Sanierung der Halle und deren Bedeutung fĂŒr das Sport- und Kulturprogramm in Bendorf hingewiesen. Nach der guten Nachricht aus Berlin hat Oster umgehend mit Sandy Renner und Sascha Schoblocher telefoniert. „Die Freude in Bendorf ist natĂŒrlich riesengroß“, so Josef Oster.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner