Im Video: Rede zum Medien-Gesetzesentwurf der AfD

RedeimBundestag Startbild web

Am 12. Dezember hat sich Josef Oster klar zum eingebrachten Gesetzes-Entwurf der AfD zur Transparenz bei Beteiligungen politischer Parteien an Medienunternehmen positioniert. Er hat den Gesetzentwurf abgelehnt.

Warum? "Die meisten deutschen Medienunternehmen bekennen sich zur strikten Trennung von Verlag und Redaktion. Das ist richtig so und sichert die journalistische Qualität und Unabhängigkeit", erklärt Oster.

Copyright © 2017 Josef Oster. Alle Rechte vorbehalten.